PFLEGE

BEITZ & WALZ Pflegehinweise 

BEITZ & WALZ Sanitärprodukte bedürfen keiner speziellen Pflege. Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen, handelsübliche Badreiniger zu benutzen. Sie sollten bei der Reinigung auf Scheuermilch und raue Schwämme verzichten, da diese die Oberfläche beschädigen und die Beschichtung angreifen.

Auch auf Mikrofasertücher sollten Sie verzichten, da Ihre Reinigungswirkung auf dem schleifenden Effekt der Mikrofasern beruht. Zusätzlich sollten Sie die Gebrauchsanweisungen der Reinigungsmittelhersteller befolgen und generell auf Folgendes achten:

Zur normalen Pflege reinigen Sie die Keramik und Armaturen am besten sofort nach dem Gebrauch mit einem Schwamm oder einem weichem Tuch und mit klarem Wasser nachspülen und trockenreiben. Das Reinigungsmittel sollte nie länger als nötig einwirken. Verkalkungen können Sie durch regelmäßige Reinigung vorbeugen.

Verwenden Sie keine zu säurehaltigen Reinigungsmittel; hierzu zählen Salz-, Phosphor- und Ameisensäure, auch chlorbleichlaugehaltige Reiniger dürfen nicht benutzt werden. Nach jeder Reinigung sollten Sie mit viel klarem Wasser nachspülen, um so verbliebene Rückstände restlos zu entfernen. Auch Rückstände von Körperpflegemitteln wie Flüssigseifen, Shampoos und Duschgels können Schäden an der Keramik verursachen.

Deshalb gilt auch hier: Nach der Benutzung sorgfältig mit Wasser nachspülen, um die Rückstände zu entfernen.

Was kann ich gegen Kalkränder tun?

Kalkränder lassen sich am besten mit herkömmlichen Haushaltsessig oder Essigreiniger entfernen. Lassen Sie den Reiniger kurz einwirken, entfernen Sie die Schmutzreste mit einem weichen Tuch und spülen Sie mit viel klarem Wasser nach.Wenn Sie diese Pflegehinweise beachten, werden Sie viele Jahre Freude an Ihrer Sanitärprodukten aus dem Hause BEITZ & WALZ haben.